Die Prinzipen von Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches Trainingskonzept, das im wesentlichen auf 6 Prinzipien beruht:

ATMUNG – das Erlernen und Anwenden der richtigen Atemtechnik ist Grundlage für eine mühelose Ausführung der Übungen.

KONZENTRATION – die geistige Aufmerksamkeit richtet sich ausschließlich auf das Ausführen der Übungen.

KONTROLLE – von einem wachen Geist geführte Bewegungen gewährleisten körperfreundliches Üben und stärken die geistige Präsenz des Übenden.

ZENTRIERUNG – das Zentrum aller Bewegungen ist die Körpermitte. Aus einer gestärkten Mitte heraus werden die Pilatesübungen ergonomisch und stabil ausgeführt.

PRÄZISION – das exakte Ausführen der Übungen, die Beachtung aller Details, führt zu schnellen Fortschritten der körperlichen Fähigkeiten und zur Schärfung der eigenen Wahrnehmung.

BEWEGUNGSFLUSS – jede einzelne Übung sowie harmonische Übergänge von einer Übung zur nächsten lassen einen fließenden Bewegungsablauf entstehen.
Anders als bei den meisten westlichen Trainingsmethoden gibt es keinen Bruch während des ganzen Trainings.